Mediation baut Brücken zwischen den Konfliktparteien

Vor Gericht zu streiten kostet viel Zeit, Geld und nicht zuletzt Nerven! Zudem bringt ein gerichtliches Urteil oft nicht den gewünschten Erfolg, oder aber es verhärtet die Fronten vielmehr zusätzlich. Deshalb versuchen immer mehr Privatpersonen, Firmen und Behörden die anstehenden Konflikte via Mediation zu lösen.

Achtung : Die Mediation ist keine psychosoziale oder sonstige in die Persönlichkeit eingreifende Therapieform, sondern dient der  aussergerichtlichen vielmals aber auch der  vorgerichtlichen Entscheidungsfindung. So werden beispielsweise die in der Mediation vereinbarten Scheidungskonventionen oder Trennungsvereinbarungen dem Gericht zur Genehmigung eingereicht.

 

Kennzeichen eines Mediationsverfahrens:

  • Mediation ist absolut vertraulich.
  • Bei der Mediation wird der Respekt und  die Wertschätzung zwischen den Parteien gewahrt. (Kommunikationsregeln).
  • Die Medianden bestimmen den Auftrag - der Mediator bestimmt und führt durch den Prozess.
  • Mediation fragt nicht nach Schuld, sondern nach den Interessen und Bedürfnissen der am Konflikt beteiligten Personen.
  • Mediation bezieht die rechtlichen, wirtschaflichen und emotionalen Aspekte eines Konflikts mit ein.
  • Mediation ist zukunfts - und lösungsorientiert.
  • Ziel ist es, eine tragfähige und (rechts-)verbindliche Vereinbarungen  für alle Beteiligten zu finden.

Falls Sie  in der Mediation keine Lösung finden,  steht Ihnen der Rechtsweg via Gericht immer noch offen!

 

Sie können also nur gewinnen, wenn Sie vor dem Gerichtsweg eine Mediation versuchen!

 

"Suche nicht nach Fehlern,

         suche  nach Lösungen!"

                     Henry Ford (Autobauer)

 

 " Man löst keine Probleme, indem man sie

    auf  Eis legt"  Winston Churchill

 

 

 

 

 

 

 

Die Mediation ist ein gerichtlich* & behördlich anerkanntes, klar strukturiertes Verfahren zur Lösung von Konflikten !

* Artikel 213 - 218 der Schweizerischen Zivilprozessordnung, ZPO, SR 272